Die Grundprinzipien der Scientology

Nicht bekannt Fragen Über Scientology Kirche


Wenn eine Person "clear" ist, lebt sie ohne ihren reaktiven Verstand, der – so Scientology – "die versteckte Quelle irrationalen Verhaltens, übertriebener Furcht, Verstimmung und Unsicherheiten" ist. Herzstück der Lehre ist die Vorstellung, dass jeder Mensch ein unsterbliches Wesen in sich trägt, "das grundlegende Selbst", wie Scientology auf seiner Webseite schreibt.


Alle Nicht-Scientologen sind nach Hubbards Theorie Aberrierte und damit eine potenzielle Gefahr für die Gesellschaft. Manipulative Technologie Die Methodik der SO sieht vor, in einem ersten Schritt den reaktiven Verstand zu löschen. Kurse und Auditings sollen die traumatischen Erlebnisse des Einzelnen aufspüren. Mit Hilfe des E-Meters, der ähnlich wie ein Lügendetektor funktioniert, werden die Schwachstellen dann gelöscht.


Was wird Scientology vorgeworfen? Kritiker werfen der Organisation vor, sie vertrete eine totalitäre Ideologie, manipuliere ihre Mitglieder und wende pseudowissenschaftliche Methoden an. Das "Office of Special Affairs", das offiziell für Rechtsangelegenheiten zuständig ist, wird verdächtigt, eine Art scientologischer "Geheimdienst" zu sein, der Kritiker beobachtet und einschüchtert. Der Verfassungsschutz in Deutschland sieht Anhaltspunkte für Bestrebungen gegen die freiheitliche demokratische Grundordnung und beobachtet Scientology seit 1997..


ScientologyWas Ist Scientology
Kirche Der ScientologyWas Ist Scientology

Ron Hubbard. Scientology bemüht sich seit Jahrzehnten darum, weltweit als Kirche anerkannt zu werden, was der Organisation unter anderem in den USA gelungen ist. In anderen Ländern wie in Frankreich und Chile wird die Gemeinschaft jedoch als gefährliche und betrügerische Sekte eingestuft, die ihre Anhänger finanziell ausbeutet. In Deutschland beobachtet der Verfassungsschutz Scientology wegen antidemokratischer Tendenzen.


Detaillierte Hinweise zur Scientology Kirche




In einem auf gelbes Papier gedruckten Dokument hatte die Scientology-Kirche Basel Andrea Buschor zur «Schwierigkeitsquelle Typ I» erklärt. In einer umständlichen Formulierung heisst es, durch den Umgang mit einer «unterdrückerischen Person» begehe Andrea Buschor selbst eine «unterdrückerische Handlung». Übersetzt heisst das, die junge Frau habe Kontakt zu Scientology-Feinden und werde nun selbst zur Gegnerin der Sekte.


Was Ist ScientologyScientology

Und findet sich mit den gleichen Inhalten verknüpft auch in den Schulungen von "truu". Steller: "Da war nichts mehr von freier Entscheidung" Axel Steller berichtet, ihm seien viele Ähnlichkeiten zwischen dem System der Scientologen und den Verkaufsmethoden bei "truu" aufgefallen: "Da war nichts mehr von freier Entscheidung. Es ging darum, psychologische Tricks anzuwenden, um jemanden dahin zu kriegen, dass man etwas verkauft, egal ob er es braucht oder nicht." Zum Beispiel die Methode, mit der geübt wurde, als Verkäufer der Wasserfilter überzeugend zu wirken: Man habe trainiert, minutenlang denselben Satz gegen eine Wand zu sprechen – eine Übung, die in der Fachliteratur über Scientology-Methoden mehrfach belegt ist.


Nach der Ideologie der SO sind seine Lehren unabänderlich und bindend. Eines seiner formulierten Ziele ist „Clear Planet". Dies bedeutet, dass alle Menschen der scientologischen Gesellschaft angehören sollen. Hieraus kann der Schluss gezogen werden, dass die SO so etwas wie eine Weltherrschaft anstrebt. Scientologen teilen die Gesellschaft in „Nichtabberierte" und „Abberierte" (Nicht-Scientologen) auf.


Jeder Scientologe, obwohl das niemand zugeben würde, fürchtet sich vor der Ethik-Abteilung." Diese versuche dann zu ergründen, weshalb man vom Weg abgekommen sei, welche unerlaubten Taten dahinter stünden. Bei kleineren Fällen müsse man ein, zwei Schriften Hubbards nochmals studieren oder eine Erklärung unterschreiben, dies oder jenes zu tun oder zu lassen.


Neue Schritt für Schritt Karte Für Scientology


you could try here have a peek here useful source

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *